Home

Die MKG-chirurgische Praxis von Privatdozent Dr. med. Dr. med. dent. Alireza Ghassemi ist durch die Anbindung an das Klinikum Lippe mit ärztlichen Kooperationen anderer Fachrichtungen verknüpft. Die technische Ausstattung der Praxis wird zusätzlich durch Kooperation mit dem Klinikum ergänzt und unsere Patienten werden von der Erstberatung über die notwendigen stationären Behandlungsmaßnahmen bis hin zur Nachkontrolle begleitet. Die Belegabteilung im Klinikum Lippe als Klinikum der Maximalversorgung bietet eine exzellente Infrastruktur für eine adäquate Diagnostik und Versorgung der Verletzungen.

In der Mund-, Kiefer- und Plastischen Gesichtschirurgie konzentrieren wir uns auf Erkrankungen, Verletzungen, Tumore oder Fehlbildungen der Mundhöhle und der Kopf-Hals-Region. Von der Diagnostik über die Prävention bis zur Therapie setzen wir uns für Sie ein. Bei der Behandlung gutartiger und bösartiger Tumore im Kopf-, Hals- und Mundbereich gehört neben der operativen Entfernung unter Umständen die Opferung von funktionell wichtigen Strukturen. Die Anwendung von Transplantaten aus verschiedenen Körperregionen bietet die wichtige Grundlage, die Funktion unter Berücksichtigung der Ästhetik wiederherzustellen. Um den Erhalt beziehungsweise eine Wiederherstellung, insbesondere der Schluck-, Sprech- und Kaufunktion, zu ermöglichen, sind häufig aufwendige Wiederherstellungsmaßnahmen, sowie logopädische und medikamentöse Therapien erforderlich. Ein individuell in den interdisziplinären Tumorkonferenzen mit allen onkologisch tätigen Ärzten festgelegter Therapieplan bietet die optimale Voraussetzung für eine moderne und erfolgreiche Versorgung.

Unser chirurgisches Behandlungsspektrum umfasst weiterhin Korrekturoperationen am Gesicht, plastisch-ästhetische Eingriffe sowie Nasenkorrektur, Gesichtsverjüngung (Lifting) und Lidkorrektur, bis hin zu Maßnahmen wie dem Knochenaufbau vor Einbringen von Implantaten oder komplexe Rekonstruktionen nach Tumoroperationen unter Anwendung moderner mikrochirurgischer Techniken. Ausgedehnte Gewebeverluste im Gesicht können nicht immer adäquat mit eigenem Gewebe ersetzt werden wie nach Totalverlust des Auges, der Ohrmuschel oder der Nase. Hier kann eine optimale Versorgung oft nur durch eine sogenannte „Epithese“ erreicht werden. Wir korrigieren angeborene sowie erworbene Krankheiten wie Lippen-Kiefer-Gaumenspalte oder Kieferfehlstellungen (Dysgnathien) in Zusammenarbeit mit niedergelassenen Kieferorthopäden.

Herr Privatdozent Dr. med. Dr. med. dent. Alireza Ghassemi habilitierte an der Medizinischen Fakultät der RWTH-Aachen und ist seitdem hier Mitglied. Als langjähriger Mitarbeiter der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie hat er sich auf die Rekonstruktion von Gesichtsdefekten und die Behandlung kraniofazialer Deformitäten spezialisiert. Er engagiert sich seit 2001 regelmäßig bis heute in verschiedenen unterversorgten Regionen. Er leitet Ärzteteams und operiert in Zusammenarbeit mit Organisationen wie Interplast Germany, pro-interplast und German Medical Help, sowie der Imam-Hossain Stiftung in Isfahan-Iran ehrenamtlich Patienten mit Gesichtsfehlbildungen (Lippen-Kiefer-Gaumenspalte) und Gesichtstumoren. Ein Herzensangelegenheit ist ihm die Weiterbildung der einheimischen Ärzte in der plastischen Gesichtschirurgie. Mit Engagement arbeitet er seit längerem erfolgreich an der Etablierung eines Behandler-Teams für eine umfassende, kontinuierliche und nachhaltige Versorgung dieser Patienten inklusive Prophylaxe, Diagnose und Frühbehandlung. Ein solches Behandlungskonzept soll alle an der Therapie beteiligten Fachdisziplinen einbeziehen.